Logo  Logo Kontakt  
     
   
     
 

  Heute
  Die 90er Jahre
  Die 80er Jahre
  Die 70er Jahre
  Die 60er Jahre
  Die 50er Jahre
  19. Jahrhundert
  • Armut & Probleme
  • 1948: Revolution
  • Gründung der BW
  • Der letzte Appell
  • Reaktivierung
 
  Der Stampftanz
  Dä ächte Cochemer
  Jung

Bild
 
 

Gründung der Cochemer Bürgerwehr

Dieser Vorfall, der sich am 20. März ereignet hatte, erregte bei den Konservativen größten Unmut. Eine Gesellschaft, die vorgab, für Ruhe und Ordnung sorgen zu wollen, verging sich an Sinnbildern? Daraufhin wurde am 22. März auf Anregung des Bürgermeisters Keiffenheim im Rathaussaal eine Bürgersicherheitswache, die Cochemer Bürgerwehr, gebildet. Zu ihrem Obervorsteher wurde der Apotheker Nettstraetter gewählt. In der Nacht vom 22. zum 23. März hielt die Bürgerwehr ihre erste Wache, an der auch der zuvor gegründete Schützenverein teilnahm. Der Schützenverein wurde später in die Bürgerwehr integriert, es kam jedoch immer wieder zu Streitigkeiten. Von dieser Nacht an versahen die Bürger den Wachdienst und nahmen polizeiliche Aufgaben wahr. DieStadt wurde in verschiedene Bezirke aufgeteilt und zu jeder Stunde durchkreuzt. Betrunkene Personen wurden unter Arrest genommen: Erst wenn sie ihren Rausch ausgeschlafen hatten, wurden sie mit ernstlicher Mahnung entlassen. Am 25. März fand auf der Herrenwiese (im Bereich der heutigen Ravenéstraße) eine große Kundgebung statt, in deren Verlauf eine Bürgerschutzgemeinschaft gegründet wurde, die mit einer Bürgerwehr identisch war. Anfang April erhielt Bürgermeister Keiffenheim zur Bewaffnung der Cochemer Bürgerwehr 150 Gewehre und 50 Säbel.

Die Stadt glich in jenen Tagen einem Feldlager, denn allerorten sah man bewaffnete Bürger - und die Bürgerwehr zog nun regelmäßig zur Übung auf die Herrenwiese hinaus.

Am 9. Mai beschloß der Stadtrat außerdem die Anschaffung eines Signalhorns und zweier Querpfeifen für die Bürgerwehr sowie zweier Signalhörner für den Schützenverein auf städtische Kosten.

Am 30. Mai 1848 erschienen im offiziellen Anzeiger für den Kreis Cochem die
Statuten der Cochemer Bürgerwehr.
 





Statuten der Cochemer Bürgerwehr




Das Reglement der Bürger-Schutz-Wache Reglement der Bürger-Schutz-Wache vom 22. März 1848 war die postwendende Reaktion auf die Vorkommnisse vom 20. März.




Am 19. April 1848 wurde die Gründung der Cochemer Bürgerwehr durch diese Urkunde Gründungsurkunde Cochemer Bürgerwehr 1848 besiegelt. Ihre umfangreichen Statuten, die sozusagen die Geburtsurkunde der Cochemer Bürgerwehr darstellen, erhielt die Bürgerwehr wenig später.
 
 
 

  Sie sind Besucher #
  255810
  seit dem 28.05.2014


   Wir sind auch bei:
  


  Kontakt

  Impressum